Daten generieren Prozesse

Dr. Oliver Kelkar
Associated Partner

Daten werden häufig als das neue Öl bezeichnet und es scheint sehr wahrscheinlich, dass dem so wird. Bereits heute kündigen Vorsitzende von Automobilherstellern an, dass zukünftig mehr als die Hälfte des Umsatzes NICHT durch den Verkauf von Fahrzeugen erwirtschaftet werden soll (Stadler, Audi, 2/16). Zur Erreichung dieses Ziels werden digitale Mehrwertdienste, basierend auf Daten, eine wesentliche Rolle spielen.
Die Sammlung der umfangreichen Daten wie z.B. Nutzungs-, Geo-, Profildaten erzwingen Prozesse und neue agile Organisationsformen, d.h. Daten treiben Prozesse und dies sowohl in der Produktion als auch der Gestaltung des intelligenten Produktes.
In diesem Beitrag wird dieser Paradigmenwechsel anhand von Anwendungsfällen in der Automobilindustrie u.a. live demonstriert.