Geringe Latenz: Entscheidend für vernetzte Autos

Ivo Ivanov
COO, DE-CIX Group AG | CEO DE-CIX International

Ivo A. Ivanov, CEO DE-CIX International and Chief Strategy Officer der DE-CIX Group AG, spricht über vernetzte Autos und deren Anforderungen an die Datenübertragung: In der digitalen Welt des „Connected Car“ sind Leistungsfähigkeit, Resilienz und Sicherheit von Netzwerkverbindungen geschäftskritisch. Darüber hinaus ist es erforderlich, Anwendungen über Ländergrenzen und Regulierungsregionen hinweg auszutauschen.

Gleichzeitig ist es wichtig, die Komplexität durch Aggregation (one to many und many to one) zu reduzieren und sicherzustellen, dass alle am Geschäftsmodell beteiligten Partner die Richtlinien und gesetzlichen Anforderungen einhalten. Schließlich ist höchste Sicherheit bei der Datenübertragung und im Netzwerk unabdingbar. In seiner Keynote zeigt Ivanov eine Lösung für diese Herausforderungen. Über eine hochsichere und performante Closed User Group (CUG), angeschlossen an einen Internet Exchange (IX), werden die Forderungen der Automobilwirtschaft nach Ausfallsicherheit, Resilienz und schnellen Reaktionszeiten zuverlässig erfüllt. Diese CUGs sind ökonomisch, effizient und abgesichert durch Service Level Agreements (SLAs).