IT-Speed: Zone 30 oder Formel 1?

Peter Lorenz
Leiter Global Systems Integration

Die Automobilbranche ist mit drei Herausforderungen konfrontiert: Innovationen schnell einzuführen, neue Märkte zu besetzen sowie agil und flexibel Kundenbedürfnisse zu bedienen. IT und digitale Dienstleistungen spielen dabei eine entscheidende Rolle. Sie sind die Grundlage neuer Geschäftsideen, von Produkten und Services. Um Neuheiten schnell auf die Straße zu bringen, müssen Entwicklungszyklen in der IT so kurz wie möglich sein. Damit geht für die Automobilbranche unweigerlich ein Paradigmenwechsel einher – in Arbeitsmethode und Arbeitskultur.

Doch, wie die richtige Entwicklungsgeschwindigkeit wählen, die den maximalen Nutzen erwirtschaftet?

Der Schlüssel liegt in der intelligenten Wahl der Entwicklungsmethode und einer umfassenden Systemarchitektur, die diese mitträgt. Peter Lorenz führt anhand von Kundenbeispielen vor, wie man intelligent agiert, um die optimale Steuerung des Gaspedals zu finden und am effektivsten zum Ziel zu kommen.