Smarte Ecosysteme – Geschäftsmodelle für eine datenbasierte Wirtschaft

Prof.Wolfgang Henseler
Professor für Digitale Medien und Master of Creative Directions an der Hochschule Pforzheim, Creative Managing Director bei Sensory Minds

Die Digitalisierung führt dazu, dass sich die bestehenden wirtschaftlichen Strukturen und Prozesse in allen Branchen in den nächsten Jahren gravierend verändern werden. Innovative Technologien und smarte Produkte gepaart mit disruptiven Unternehmensideen ermöglichen vollkommen neue ökonomische Sicht- und Denkweisen. Nicht mehr das Produkt steht im Zentrum der geschäftsstrategischen Überlegungen, sondern der Mensch und der Roboter. Situative Relevanz wird bei diesen neuen Modellen zum wichtigsten Wirtschaftsgut und zum wettbewerbsdifferenzierenden Faktor. Nur wer es schafft, möglichst viele Datenpunkte möglichst nah an seinen Kunden zu platzieren und zudem in der Lage ist, die Datenflut effektiv und effizient auszuwerten und monetisierend zum Einsatz zu bringen, wird in der Welt 4.0 zu den Leadern gehören.